Teile diesen Beitrag  

Hand aufs Herz, zu welcher Fraktion gehört ihr Corona, Homeschooling, Homeoffice, Sex nicht auch noch, oder kommt schon bald das Corona Baby?

Sex ist die schönste Sache der Welt, Sex ist Abschalten, Sex lädt die Batterien wieder auf, Sex ist Spaß, Sex macht ausgeglichen und schön. Und ja, Sex tut der Beziehung gut, bringt Feuer und Leidenschaft zurück. Nicht selten verhilft ein erfülltes Sexleben zu mehr Harmonie und Ausgeglichenheit in der gesamten Beziehung und lässt uns aufblühen. Wir fühlen uns begehrt, attraktiv und geliebt so wie wir sind.

Merkt ihr was? Ja, es gibt jede Menge gute Gründe dafür zu sorgen, dass das eigene Sexleben trotz Corona nicht zu kurz kommt oder uns sogar stückweit diese ansonsten eher freudlose Zeit überbrücken hilft.  

Hier kommen sechs Tipps, wie ihr eure Liebe neu entflammt.

Tipp 1: Geht zurück auf Start

Warum sich immer wieder über die gleichen unwichtigen Dinge an dem*der Partner*in aufregen, oder sich gegenseitig unsinnige Vorwürfe machen. Denkt lieber darüber nach warum ihr euch zu Beginn eurer Beziehung in einander verliebt habt. Oder macht mal beide eine Liste, auf die ihr aufschreibt, warum ihr die andere Person liebt und tauscht diese aus. So merkt euer Gegenüber, dass er*sie euch wichtig ist und fühlt sich wertgeschätzt.

Mal abgesehen davon, dass so ohnehin schon blank liegende Nerven beruhigt werden, entsteht so wieder mehr Nähe, die Lust macht sie gemeinsam im Schlafzimmer zu vertiefen. Versucht es einmal.

Sex in der Pandemie mit dem Menschen, mit dem wir unser Leben verbringen wollen und den wir lieben – Was kann es denn Schöneres geben?!

Tipp 2: Just for you

Nehmt euch mal wieder Zeit nur für euch. Legt das Handy weg und schaut euch stattdessen lieber mal wieder in die Augen. Zeigt euch gegenseitig, dass jetzt nur ihr zählt, alles andere Nebensache ist. Redet über die Dinge, die euch wirklich bewegen und zeigt der anderen Person, dass ihre Belange euch interessieren. Oder plant mal wieder etwas zusammen.

Diese kleinen Momente, in denen ihr euch die volle Aufmerksamkeit schenkt, sind es die für eure Beziehung so wichtig sind. Aus dieser Nähe erwächst sehr schnell viel mehr.

Tipp 3: Nähe aufbauen

Wann habt ihr das letzte Mal einen flüchtigen Kuss in den Nacken eures*eurer Partner*in gehaucht? Oder seid mit der Hand durch das Haar gefahren? Habt zart über die Wange gestreichelt? Oder die Hand kurz gedrückt? Na, dann wird es Zeit. Selbst der kleinste Liebesbeweis im Alltag, der zeigt, dass man die Nähe zueinander genießt, macht Lust auf mehr.

Tipp 4: Kleine Aufmerksamkeiten

Mal ein Blumenstrauß vom Einkaufen mitbringen. Den Lieblingssekt kaufen und kalt stellen. Das Lieblingsessen kochen. Einen handgeschriebenen Zettel entweder mit einem „Ich liebe dich“ oder auch mit einem verheißungsvollen Angebot für den Feierabend in die Tasche geschmuggelt, bevor ihr zur Arbeit geht. Ein verbindendes Lächeln, was nur ihr beide versteht. Ein romantisch dekoriertes Bad mit einer entspannenden Badewanne in die schon das Wasser eingelassen ist. Eine Liebesbotschaft auf dem schmutzigen Auto.

All das sind Zeichen eurer Liebe zueinander. Und wer Liebe säht, wird Liebe ernten. Wetten das?!

Tipp 5: Wunschliste

Legt euch mal eine Wunschliste an, die ihr an einen nur euch zugänglichen Platz legt. Jede*r von euch kann, wann immer ihr möchtet etwas darauf schreiben, was ihr euch wünscht, egal aus welchem Bereich. Das kann ein romantisches Picknick, ein leckerer Cocktail, ein gemeinsamer Spaziergang, aber auch ein neues Massage-Öl, neues Sexspielzeug zum Testen, ein gemeinsames Rollenspiel oder eine bestimmte Sex-Praktik sein. Alles ist erlaubt. Nun kann sich der andere immer mal eine Anregung auf der Liste holen und sie umsetzen. Das tut jeder Beziehung gut, bringt Spaß und jede Menge Überraschungen. Habt Spaß!

 Tipp 6: Verabredet euch konkret zum Sex

 „Muss man sich zum Sex auch noch verabreden?“ höre ich euch schon fragen. Nein, müsst ihr nicht. Ihr könnt es aber, und es kann sehr reizvoll sein, wenn man morgens im gemeinsamen Kalender das abgemachte Symbol für die eigene Sex-Verabredung sieht und den ganzen Tag das Kopf-Kino mit dabei ist. Nachdem die Pandemie abgeklungen ist, könnt ihr auch noch je nach Lust und Laune bzw. Vorlieben ein gemeinsames Sex-Date im Hotel oder im Sommer in der Natur oder was euch gefällt einplanen. Versucht es mal, auch wenn es sich vielleicht im ersten Moment seltsam anhört.

Viele Frauen und Männer treffen sich voller Begeisterung zu außerehelichen Sexabenteuern an den unglaublichsten Orten. Warum solltet ihr das mit eurer*eurem Partner*in nicht auch machen.

Beitragsfoto:

Jetzt beim Gewinnspiel teilnehmen

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: barrio-app download