Teile diesen Beitrag  

Reisen als Alleinerziehende sind beim ersten Mal eine Herausforderung, die bewältigt werden will, aber es lohnt sich. Gerade Alleinerziehende brauchen hin und wieder dringend mal Abstand vom stressigen Alltag. Leider hört man ganz oft, mit Kind alleine in den Urlaub zu fahren, das geht doch nicht, oder das kriege ich nicht hin. Doch, liebe Mamas, das bekommt ihr hin. Ich weiß wovon ich spreche, ich bin jahrelang alleine mit meinem Sohn in den Urlaub gefahren und wir haben diese intensiven Erfahrungen sehr genossen.

Der erste Urlaub ist eine Herausforderung

Es ist nur das erste Mal, welches sich als große Herausforderung darstellt, weil wir denken Urlaub alleine mit Kind geht nicht bzw. überall um uns herum glückliche Familien zu sehen scheinen.  Ich kann Euch beruhigen, es geht sogar in vielen Fällen, viel leichter als mit der ganzen Familie.

Ein gemeinsamer Urlaub ist eine gute Möglichkeit den eigenen Akku wieder aufzuladen und schöne gemeinsame Erfahrungen mit den Kids fernab des alltäglichen Stresses zu sammeln. Lasst Euch das nicht entgehen, auch wenn ihr bei dem Gedanken erstmal nicht allzu begeistert seid.

Alleinerziehende brauchen dringend auch mal Urlaub

Als Alleinerziehende braucht man seinen Urlaub nicht selten sogar dringender als Paare, die sich den Alltag und seine Herausforderungen teilen können. Wenn man dringend mal Me-time benötigt, dann kann man bei der Urlaubsplanung auf Hotels zurückgreifen, die eine professionelle Kinderbetreuung anbieten. Diese Variante hat den großen Vorteil, dass man die Kinder betreut weiß, während man mal alle etwas unternehmen kann oder sich im Wellness-Bereich verwöhnen läßt.

Aber nicht immer lassen die Finanzen einen teuren Hotelaufenthalt zu. Bei Hotelaufenthalten hat man als Alleinerziehende oft zusätzlich das Thema, dass viele Veranstalter zwar bei Eltern mit Kind (sprich 2 Personen plus Kind) eine Kinderermäßigung gewähren, nicht aber bei Einzelpersonen. Das finde ich sehr schade, denn Alleinerziehende werden im Alltag schon oft finanziell viel mehr in Anspruch genommen, da sollte es im Urlaub nicht auch noch so sein.

 

Reisen in der Nebensaison spart bares Geld

Um sich trotzdem einen erholsamen Urlaub leisten zu können, kann man auf All-Inklusive-Angebote ausweichen und so lange die Kids noch klein sind auf jeden Fall außerhalb der Ferienzeiten verreisen, dann spart man deutlich. Bei All-Inklusive Ferien hat man zusätzlich noch den großen Vorteil, dass man sich auch mal ausruhen und bedienen lassen kann, was man im Alltag sonst alles selbst erledigen muß.

Auch Frühbucherrabatte können sehr hilfreich sein

In manchen Bundesländern und Gemeinden oder auch kirchliche Gemeinden bieten für Alleinerziehende Zuschüsse, erkundigt Euch auf jeden Fall.

Im Internet findet Ihr ebenfalls mittlerweile schon viele spezielle Reiseangebote für Alleinreisende mit Kind. Man kann sich auch mit gleichgesinnten zusammen tun und gemeinsam verreisen, so bekommt jeder mal etwas Entlastung.

Auf überlange Anreisen verzichten

Ich persönlich würde empfehlen bei der ersten gemeinsamen Reise ein nicht allzu weit entfernt gelegenes Ziel anzustreben, bei dem nicht noch zusätzlich die Hürde einer sehr langen Anfahrt oder Flugreise hinzukommt. An der Nord- und Ostsee gibt es viele tolle, kinderfreundliche Unterkünfte, die preislich annehmbar sind und relativ einfach zu erreichen. Hat man kein Auto auch gut per Bahn.

Weitere beliebte Ziele sind Österreich, Tschechien, Polen und auch Mallorca, weil man ebenfalls keine zu lange Reise hat und die Preise vor Ort realistisch sind.

Je nach Gusto kann man wählen, ob man lieber einen Campingurlaub, eine Ferienwohnung, eine Ferienanlage vorzieht. Feriendörfer bieten den Vorteil, dass immer auch andere Kinder dort sind, und man über diese leicht Anschluss findet bzw. die Kids gleich einen Spielgefährten an der Hand haben. Außerdem ist in der Regel auch immer was geboten, sodass es nie langweilig wird und man sich nicht selbst an einem fremden Ort um das tägliche Programm kümmern muss.

Aber auch Ferienwohnungen haben Vorteile, hier können sich die Kinder ganz normal wie zu Hause bewegen, wenn sie mal nachts weinen, braucht man keine Angst haben, dass der Zimmernachbar gleich mit wach wird.

Was erwartet Ihr vom Ferienort

Überlegt Euch was genau ihr von dem Ferienort und dem Feriendomizil erwartet und wählt dementsprechend aus, dann werdet ihr auf jeden Fall tolle Ferien haben. Ganz schnell verfliegt, dann auch die Scheu vor dem Alleinreisen.

Wir haben mit Kurzurlaub in der Nähe begonnen und haben unseren Radius sehr schnell weiter ausgedehnt, so dass auch Flugreisen kein Problem waren, sondern eher ein Abenteuer für Mutter und Kind.

Da wir im Urlaub oft viel entspannter sind und mehr Zeit haben, ist ein gemeinsamer Urlaub immer eine tolle Erfahrung für die Kids bei der man ganz viel Spaß haben kann und sich auf einer neuen Ebene viel näher kommt.

Fotos: Shutterstock.com

Infos zum Urlaub für Alleinerziehende findet ihr hier

Mehr zum Thema Reisen mit Kindern

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: barrio-app download