Teile diesen Beitrag  

Liebt ihr auch Karottenkuchen? Meine Männer und ich sind begeistert davon, haben aber irgendwie immer gedacht, er sei schwer zu backen und deshalb eher davon abgesehen ihn selbst zu backen. Aber was lecker ist, muss nicht schwer oder ungesund sein, Iga von SweetHappiness beweist uns das hier einmal mehr. Bringt euch die Zutaten vom Einkaufen mit, dann kann er noch dieses Wochenende auf den Tisch kommen.

Ich wollte dieses Rezept schon seit Ewigkeiten mit euch teilen, aber ehrlich gesagt, ist es mir nie gelungen. Er wurde immer schnell gegessen und wir haben ihn so sehr genossen, dass es keine Zeit für einen Beitrag auf Instagram gab. Ich habe gerade ein paar Tage ohne meine Jungs und so kann ich die Zeit nutzen, um dieses Rezept für euch zu schreiben. Der Kuchen ist meisterhaft! Reichhaltig, karotten-nuss-cremig. Einfach Traumhaft. Feucht, weich, aromatisch, nicht zu süß, einfach zuzubereiten – ihr braucht nicht einmal einen Mixer! Das müsst Ihr einfach ausprobieren!

Zutaten

(Für eine Kuchenform mit einem Durchmesser von 24 cm)

  • 180 g geriebene Karotte (2 Karotten)
  • 110 g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 130 g Dattelsüße
  • 140 g Walnüsse grob gehackt
  • 4-5 EL Sonnenblumenkerne
  • 65 ml Rapsöl
  • 170 g in Scheiben geschnittene Ananas aus der Dose ohne Saft ( ohne Zucker)
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • ¾ TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ¼ TL Salz

Für die Creme benötigt ihr

  • 60 g Butter (Raumtemperatur)
  • 200 g Frischkäse (Philadelphia o.ä., (Raumtemperatur))
  • 4-5 EL Akazienhonig

Zubereitung

🔸In einer Schlüssel alle trockenen Zutaten (Dinkelmehl, Dattelsüße, Salz, Pulver, Natron und Gewürze) vermengen.

🔸In einer zweiten Schüssel Eier und Öl verquirlen.

🔸Den Inhalt beider Schlüssel mischen, geriebene Karotten, Sonnenblumenkerne, Nüsse und Ananas hinzufügen und mit einem Löffel mischen.

🔸Die Backform mit Backpapier auslegen und den fertigen Teig einfüllen. 40 – 45 Minuten bei 175 °C backen oder bis zum sogenannten trockenen Stock. In der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen.

🔸In der Zwischenzeit: Butter und Akazienhonig in die Rührschüssel geben und mischen  bis eine flauschige und leichte Buttermasse entsteht.  Frischkäse hinzufügen und weiter mischen.

🔸Den abgekühlten Kuchen mit der Creme bestreichen. Mit Walnüssen/Pekannüsse garnieren, leicht mit Zimt bestreuen.

Liebe Iga,

mit diesem köstlichen Rezept freuen wir uns gleich doppelt aufs Wochenende. So wird es erholsam und tasty. Wir sagen DANKE und wünschen ein sonniges Frühsommerwochenende.

Fotos: ©SweetHappiness

Mehr von Iga findet ihr auf http://www.Sweethappiness.de

Auf Instagram ist sie unter https://www.instagram.com/sweethappinessde/

zu finden. Bei uns gibt es alle 14 Tage gesunde Rezepte für die ganze Familie von SweetHappiness. Freut euch darauf!

Oder wie wäre es mit leckeren Pancakes

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: barrio-app download