Teile diesen Beitrag  

Unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar

Pippi hat mal wieder eine ihrer verrückten Idee, sie lädt alle Kinder der Stadt dazu ein den Weihnachtsbaum zu plündern. Als Tommy und Annika ankommen ist die Villa Kunterbunt dunkel, aber ihre Freundin hat eine Notiz hinterlassen. Als die Kinder der Spur aus Süßigkeiten folgen bzw. sie aufessen, gelangen sie in den Garten und dort erwartet sie ein herrlich geschmückter Weihnachtsbaum.

Ein Fest ohne Überraschungen ist kein Fest für Pippi

Ein Fest wäre bei unser Heldin ohne Überraschungen kein richtiges Fest, so ist es auch diesmal. In einem selbstgebauten Iglu gibt es einen großen Kessel mit Schokolade und jede Menge Torten für alle, eine Rodelbahn finden die Kinder auf dem Dach und dann läuft sie auch noch ein kleiner schwarzer Hund zu. Am Ende tanzen alle vergnügt um den Weihnachtsbaum herum, auch wenn der Rotschopf die Weihnachtslieder etwas durcheinander bringt. Es wäre kein Weihnachtsbaum plündern gewesen, hätte nicht auch noch jeder ein Paket vom Weihnachtsbaum holen können, das sie dann alle gemeinsam öffneten um sich an den herrlichen Geschenken zu erfreuen.

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten, Größe 22,4 x 1 x 29,2 cm

empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Verlag: Oetinger; Auflage: 1 (23. September 2019)

ISBN-13: 978-3789112096

Zum Buch geht es hier

Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf ist weltweit bekannt und beliebt, da darf eine Weihnachtsgeschichte von ihr nicht fehlen. Besonders lustig wird die Weihnachtsaktivität durch die vielen Überraschungen, die sie für die Kinder bereit hält. Es geht doch nichts über ein spannendes Fest bei Pippi.

Lustige Weihnachtsaktivitäten

Diese wunderbare Geschichte wurde nach dem Tod der Schriftstellerin zufällig in der Königlichen Bibliothek von Stockholm entdeckt. Einst war sie auf der Rückseite einer Pippi-Anziehpuppe abgedruckt, dann aber in Vergessenheit geraten.

Dieses Jahr ist bei Oetinger eine ganz besondere Ausgabe dieser Geschichte erschienen. Die Texte der schwedischen Kult-Autorin sind neu von Katrin Engelking bebildert worden, die seit einigen Jahren den Figuren aus Pippi Langstrumpf ein neues Gesicht gibt. So wird die Welt der Heldin überzeugend mit der Wirklichkeit der Kinder von heute verbunden.

Beliebte Texte mit neuen Illustrationen

Die altbekannten Texte sind mit einzigartigen, wunderschönen, fantasievollen, lustigen, bunten, und zugleich liebevollen Illustrationen, im für Katrin Engelking typischen Stil versehen worden. Aus jeder Seite sprüht das Leben. Der Zauber, der das Mädchen umgibt, wird lebendig und der Leser wird mit dieser besonderen Magie angesteckt.

Das Buch eignet sich sowohl zum Vorlesen, als auch für etwas ältere Kinder zum Selbst-Lesen.

Fazit: Ein absolutes Muss in jedem Kinderzimmer zur Weihnachtszeit und das nicht nur für Astrid-Lindgren-Fans, sondern für alle, die dies dann mit Sicherheit auch werden.

Cover und alle Illustrationen: Katrin Engelking, Oetinger Verlag

Weitere tolle Themen für euch

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen

Diesen und weitere interessante Artikel findest du in der Barrio App. Hast Du schon? Super! Hast du noch nicht? In der App findest du aufgrund der aktuellen Lage noch mehr digitale Angebote, virtuelle Playdates zum Austauschen, Online-Kursempfehlungen für die ganze Familie sowie Angebote, Gutscheine und andere Vergünstigungen. Jetzt App installieren: barrio-app download